kugelig.com

DIY-Nerd | BLOG

Monat: Oktober 2014

Kissen in bunt gehäkelt

Viele bunte Wollreste haben mich für dieses Kissen inspiriert. Viele feste Maschen und einige Abende später war die vordere Seite des Kissens fertig.

Ergänzt mit schwarzen Fleece auf der Rückseite darf das neue Kissen nun auf unserem Sofa thronen (und mein Kopf auf dem neuen Kisten 😉 ).

Kissen gehäkelt
Kissen gehäkelt, Verschluss

Material: diverse Wollreste, schwarzer Fleece für die Rückseite

Anleitung: keine Anleitung, aber gesehen in ein zwei Zeitschriften

Link: …freue mich damit bei Rums heute dabei zu sein

Mehr von Kugelig...

Gehäkelte Stulpen

Ich hatte letztes Jahr für eine liebe Freundin eine Mütze gehäkelt… und letztes Wochenende ist mir das Knäul Wolle, was letztes Jahr über war, wieder in die Hände gefallen. Nach einer kurzen Rückfrage bei meiner Freundin (ja, sie würde sich über Stulpen freuen) und einem Größenabgleich ihrer Hände zum meinen Händen, stand der Plan: das Knäul soll zu Stulpen werden. Alle Anleitungen, die ich bei mir gefunden habe, haben mir aber nicht so richtig gefallen… also ran an die Eigenkreation:

Erst ein Rechteck für das Bündchen mit festen Faschen gehäkelt (so dass die Stulpen nicht rutschen), dann im Kreis weiter mit halben Stäbchen, auf der Höhe des Daumens ein paar Maschen übersprungen und weiter bis zur letzten Reihe, hier drei Maschen abgenommen (so dass auch hier die Stulpen schön anliegen), und zu guter Letzt das Bündchen geschlossen.

Gehäkelte Stulpen Gehäkelte Stulpen Gehäkelte Stulpen

Wolle: Rigato von Wolle Rödel, 53 % Schurwolle und 47 % Polyacryl, 90 m / 50 g, gehäkelt mit 7.0 Nadel

Anleitung: Eigenkreation… falls jemand Interesse an der genauen Anleitung hat, hinterlasst einen Kommentar (ich habe -ausnahmsweise mal- mitgezählt und auch ein paar Fotos gemacht, so dass ich eine Freebook -bei Interesse- erstellen könnte)

Link: mit dabei bei creadienstag.de, freue mich schon in Euren Kreationen zu schmökern

Nachtrag 28.12.2015: hier geht’s zur Anleitung.

Mehr von Kugelig...

Genähte Geburtstagskarte

Meine liebe Freundin hat heute Geburtstag. Eine besondere Geburtstagskarte mußte her!

Blaues Tonpapier in Postkarten-Größe zurecht geschnitten.
Jeanstoff mit „Klebe“-Zugabe auf drei Seiten zugeschnitten. (Die fransige Seitenkante fand ich schön und habe sie gerade so stehen gelassen…)
Aus Restestoffen die Buchstaben ausgeschnitten, mit passenden Farben einfach aufgesteppt.
Das Werk mit doppelseitigem Klebenband auf dem blauen Tonpapier befestigen.

… und zu guter letzt liebe Geburtstagsgrüße darauf schreiben!

Genähte Geburtstagskarte

Mehr von Kugelig...

Wer steht auf dem Schlauch?

Das stand schon lange auf meiner Näh-Wunschliste: eine Tasche aus einem Fahrradschlauch! Ich mag „untypische“ Materialien.

Ohne Plan – aber mit einer Idee im Kopf ging es los. Erstmal den Schlauch aufschlitzen, Bedruckungen in den Mittelpunkt rücken, in gleich lange Streifen schneiden… und loslegen. Robuster RV, ein paar Nieten und ein Gurtband vervollständigen meinen neuen Begleiter!
Fühlt sich gut an 😉

 

20140930_214615  20140930_214724 20140930_214746

Schnitt: keiner
Material: … aus der Fahrradkiste 😉

Ab damit zu Rums… Was sind Eure „untypischen“ Lieblingsmaterialien?

Mehr von Kugelig...