kugelig.com

DIY-Nerd | BLOG

Kategorie: Baumwolle (Seite 1 von 2)

Meine neue Notebooktasche ist fertig!

Und ja, die muss so groß und bunt sein! Ich bin beruflich viel unterwegs, da muss in der Notebooktasche neben Notebook und Kabel-Gedöns auch Platz für Zahnbürste und Wechselkleidung sein. Ich reise beruflich nur mit Notebooktasche (und kleiner Umhängetasche). Ich habe grauen Polsterstoff und einen Rest Retro-Blümchen-Stoff verwendet – um meine Taschen zwischen dem Grau/Schwarz der vielen Business-Notebooktaschen jederzeit wieder zu finden! Die Tasche ist beim Probenähen für das neue Schnittmuster für Frau Scheiner entstanden.

Notebooktasche nach dem neuen Schnittmuster von Frau Scheiner

Notebooktasche nach dem neuen Schnittmuster von Frau Scheiner

Das Schnittmuster für die Notebooktasche ist von Frau Scheiner. Ich habe zwei drei Änderungen für mich am Schnittmuster vorgenommen:

  • Ich habe das Hauptfach um 2 cm verbreitert (so dass mein Reisegepäck mir rein passt).
  • Die Fächer in der Tasche habe weggelassen, dafür habe ich diese Fächer außen angebracht – einmal mit KamSnaps und einmal mit Reißverschluss.
  • Die kleine Tasche außen habe ich weggelassen.
  • Das Decovil zur Verstärkung habe ich erst nach dem Nähen aufgebügelt und mit einigen Stichen fixiert.
  • Die Tragegriffe habe ich um 4 cm verlängert.
  • Für den Schulterriemen habe ich ein breiteres Gurtband genutzt.
  • Zusätzliche Fütterung für das Notebook-Fach.
Das Seitenteil des Reißverschluss des schmalen Notebook-Fachs will ich bei meiner zweiten Version auch teilen (so wie beim Hauptfach), so dass sich der Reißverschluss ohne unschönes "wellen" einnähen läßt.

Das Seitenteil des Reißverschluss des schmalen Notebook-Fachs will ich bei meiner zweiten Version auch teilen (so wie beim Hauptfach), so dass sich der Reißverschluss ohne unschönes „wellen“ einnähen läßt.

Die Notebooktasche erfüllt noch nicht ganz meine Anforderungen, daher werde ich in den nächsten Woche diese erneut nähen und dabei folgende weitere Änderungen vornehmen:

  • Stoffstück neben Reißverschluss im Notebook-Fach auch teilen, so dass der Reißverschluss nicht „rund“ eingenäht werden muss (diese Rundung ist schwierig schön zu nähen und durch die Teilung wird es für mich professioneller).
  • Und ich werden Ösen für einen weiteren Tragegurt einnähen, so dass ich die Tasche auch als Rucksack tragen kann.
  • Anstelle des Polsterstoffs werde ich Kunstleder verwenden, so dass die Tasche noch „unempfindlicher“ ist.
  • Innenfutter einnähen, so dass die Notebooktasche auch von innen hübsch ist.
Auf der Rückseite habe ich eine Außentasche mit Reißverschluss aufgenäht, so dass Geldbeutel und Handy sicher verstaut sind.

Auf der Rückseite habe ich eine Außentasche mit Reißverschluss aufgenäht, so dass Geldbeutel und Handy sicher verstaut sind.

Das war bisher aufwändigste Taschenprojekt! Mit Durchhaltewillen und dem festen Ziel vor Augen meinen alten Notebook-Rucksack (den ich tagtäglich mit mir rumschleppe) zu ersetzen, habe ich diese Notebook-Tasche für mich genäht – und ich freue mich schon auf das Nähen meiner zweiten optimierten Version!

Alle Details zum Schnittmuster und die tollen Probenähergebnisse gibt es hier bei Frau Schneiner zu sehen. Schaut mal rüber!

Verlinkt bei RUMS.

Mehr von Kugelig...

Müssen die Geschirrtücher zur Küche passen? Ja!

Geschirrtücher. Eingefärbt mit schwarzem Tee. Lavendelöldruck. Mit Anleitung fürs Färben. Und Vorlage für den Lavendeldruck „… kiss the cook!“.

Geschirrtuch mit Tee gefärbt und Lavendeldruck "... kiss the cook!"

Geschirrtuch mit Tee gefärbt und Lavendeldruck „… kiss the cook!“

Geschirrtuch mit Tee gefärbt und Lavendeldruck "... kiss the cook!"

Geschirrtücher passend zur Küche

Geschirrtuch mit Tee gefärbt und Lavendeldruck "... kiss the cook!"

Geschirrtuch mit Tee gefärbt: links vor dem Färben, rechts nach dem Färben

Anleitung für das Färben mit Tee:

  1. Geschirrtuch vorwaschen.
  2. Das Geschirrtuch zerknüllt (nicht gefaltet, sonst bleiben Kanten) in eine Schüssel/Eimer geben. (Ich habe die Tücher in einem Putzeimer gefärbt, auch der Eimer kann leichte Färberänder behalten…)
  3. Zwei Teebeutel mit schwarzem Tee und drei Esslöffel Essig dazugeben.
  4. Mit ca. 2 Liter heißem Wasser aufgießen.
  5. Das Ganze immer wieder umrühren, so dass das Tuch gleichmäßig gefärbt wird.
  6. Nach 10 Minuten den Farbton überprüfen. (Um so länger das Tuch im schwarzen Tee badet um so intensiver wird das Ergebnis.) Meine Tücher sind 15 Minuten gefärbt.
  7. Tücher aus dem Tee-Bad nehmen, ausspülen und zum Trocknen aufhängen.
  8. Nach dem Trocknen bügeln um die Farbe zu fixieren. (Ich wasche meine Tücher bei 60° und die Färbung hält.)
Anleitung Lavendeldruck

Lavendeldruck

Anleitung für Lavendeldruck:

  1. Vorlage auf dem Laserdrucker ausdrucken. (Ausdrucke von Tintenstrahl-Drucker sind nicht für den Lavendeldruck geeignet.)
  2. Mit Hilfe von Kreppband den Ausdruck auf dem Stoff und der Unterlage fixieren.
  3. Mit einem Pinsel das Lavendelöl auftupfen.
  4. Mit einem beliebigen Gegenstand den Druck andrücken bzw. fest darüber streichen. (Dafür nehme ich den Pfannenwender)
  5. Auf einer Seite das Klebeband lösen und Ergebnis überprüfen. Falls Stellen noch nicht dunkel genug sind, Vorlage wieder auflegen und noch etwas mehr Lavendöl auftragen. (Hinweis: die Ölränder verschwinden nach dem ersten Waschen.)
  6. Wenn das gewünschte Ergebnis erreicht ist, die Vorlage entfernen und das Tuch trocknen lassen.
  7. Nach dem Trocknen bügeln um die Farbe zu fixieren. (Ich wasche meine Tücher bei 60° und die Färbung hält.)

Die Vorlage für „… kiss the cook!“ habe ich Euch hier zum Download.

Ich suche noch Küchen-Sprüche für weitere Geschirrtücher. Wer kennt einen guten Küchen-Spruch?

Verlinkt bei Creadienstag und handmade on tuesday.

Mehr von Kugelig...

Vor 20 Jahren genäht.

Und ich trage es. Immer noch. Und gerne.
(Und der Stoff war damals schon ein Recycling aus einem alten Rock aus der Verkleidungskiste…)

Sommerkleid, genäht vor 20 Jahren

Sommerkleid, genäht vor 20 Jahren

Verlinkt bei RUMS.

Mehr von Kugelig...

Urlaubsvorbereitung: Umhängetasche

Mein Wunsch: eine neue Umhängetasche, nicht zu groß, Träger lang genug um die Tasche schräg umzuhängen und somit passend um im Urlaub alles nah am Körper zu tragen, breiter Träger für ein angenehmes Tragen, Innenfach mit Reißverschluss…

Meine Stoffwahl stand schnell fest: aus dem Fundus ein fester Leinenstoff und ein grüner Baumwollstoff mit abstrakten Ästen und Vögeln (das ist einer meiner absoluten Lieblingsstoffe…).

Umhängetasche aus Leinen und grüner Baumwolle mit abstrakten Ästen und Vögeln

Grüne Baumwolle mit abstrakten Ästen und Vögeln

Das perfekte Schnittmuster war nicht so schnell gefunden. Aus einem „grundsätzlich ganz guten“ Schnitt und diversen Anpassungen wurde der Schnitt für meine perfekte Umhängetasche.

Umhängetasche aus Leinen und grüner Baumwolle mit abstrakten Ästen und Vögeln

Umhängetasche aus Leinen und grüner Baumwolle mit abstrakten Ästen und Vögeln

Verlinkt beim RUMS.

Mehr von Kugelig...

Upcycling Tshirt > Garn > Utensilo

Beim Kleiderschrank ausmisten (was immer noch nicht abgeschlossen ist…) sind ein paar Tshirts in einer Upcycling-Kiste gelandet…
Projekt 1: ein Tshirt zu Tshirtgarn schneiden und daraus ein Utensilo häkeln. (Anleitung folgt weiter unten…) Ein weiteres Utensilo aus einem dunklen Tshirt wird folgen – für Kleinkram im Bad. Wer hat weitere Upcycling-Ideen für Tshirts?

Upcycling T-Shirt Utensilio

Upcycling: T-Shirt > Garn > Utensilio

 

Upcycling T-Shirt Utensilio

Anleitung:

Schritt 1: Tshirt-Garn erstellen
Tshirt Bund unten, Ärmel und Bund am Halsausschnitt abschneiden. In Spiralen einen ca. 2 cm breiten Streifen schneiden (ich habe unten angefangen und am Halsauschnitt wurden es dann etwas „freiere“ Spiralen, das stört im Endergebnis aber nicht). Das Garn nun kräftig dehnen (so dass es sich etwas einrollt) und aufwickeln.

Schritt 2: Utensilo häkeln
Mit einer 10er Häkelnadel fünf Luftmaschen aufnehmen und im Kreis die ersten drei Runden jeweils drei feste Maschen in eine Masche aufnehmen, dann drei Runden zwei feste Maschen in eine Masche und dann mit einer festen Maschen pro Masche den Rest des Garns verbrauchen (oder eben bis die gewünschte Größe des Utensilo erreicht ist).

Verlinkt bei Handmade Kultur, Upcycling Dienstag , HandmadeOnTuesday und beim creadienstag.de

Mehr von Kugelig...

Babyschuhe „Gunilla“

Der Aufruf zum Probenähen (und das ausgewählt werden ;-)) von Julia vom kreativlaborberlin.de kam genau zum richtigen Zeitpunkt. Ich war auf der Suche nach einem Geschenk für Nachwuchs im Freundeskreis.

Größe 16 habe ich genäht. Und das neue Ebook von Julia ist super für so Nähanfänger wie mich – alles ist bis ins Detail erklärt! Ich habe einen leichten Jeansstoff für außen gewählt und rot gemusterten Babycord für innen.

Babyschuhe Gunilla

Babyschuhe Gunilla

Schnittmuster: Babyschuhe Gunilla von Kreativlabor Berlin
Material: Jeans Reste für Außen, Babycord für Innen, Vlieseline
Verlinkt: Creadienstag

Mehr von Kugelig...

Kleiderschrank aufräumen Teil 1: Hosen Upcycling

Mein Vorsatz für Januar: Kleiderschrank aufräumen, ausmisten und ausbessern.
Kapitel 1: Ex-Lieblingshose mit (inzwischen) zu tief-sitzendem-Bund mit Jersey-Schlauch-Bündchen erweitern.

Diese gestreifte Hose habe ich schon sehr lange… ich mag sie immer noch sehr, aber aus dem Alter in dem man einen tief sitzenden Bund trägt, scheine ich rausgewachsen zu sein 😉 … Und man muss die guten Vorsätze ja auch nicht gleich mit dem schwierigsten Nähprojekt beginnen. Also: Schlauch-Bund gekauft, bestehende Kordel entfernt, Bund angeheftet, dank Overlock (deren Funktionen ich so Stück für Stück mehr „erobere“) in einem Schritt angenäht und versäubert. Fertig. Und so wird aus meiner Ex-Lieblings-Zuhause-Rumlümmel-Hose das Ex gestrichen.

Hosen Upcycling mit neuem Bund

 

Hosen Upcycling mit neuem Bund

Verlinkt: bei RUMS
(schon der zweite RUMS heute… das war der erste)

Falls Ihr Motivations-Links zum Thema Kleiderschrank aufräumen, ausmisten, ausbessern… für mich habt, jederzeit her damit!

Mehr von Kugelig...

Blumige kreis-runde Tasche

Mein Plan war: eine einfache kreis-runde Tasche…. mit Hilfe einer Salatschüssel auf Stoffresten Kreise für den Außenstoff angezeichnet und ausgeschnitten. Die beiden Kreise mit Vlieseline verstärkt. Zwei weitere Kreise (in schwarz) für das Innenfutter zurecht geschnitten. Erst den RV in Außenstoff und Innenfutter eingenäht. Das Außenfutter an das Gurtband genäht. Und das Innenfutter rund um abgesteppt.

Mit gefällt die Form schon ganz gut. Als nächstes will ich mit ein paar Abnähern auf der Vorderseite experimentieren, so dass es noch etwas „kugeliger“ wird 😉

runde-blumige-Tasche

Material: Gurtband, Reißverschluß, Stoff aus der Restekiste… und für die Form durfte eine Salatschüssel mithelfen.
Anleitung: ohne

Verlinkt bei rums

Mehr von Kugelig...

Homage an Frida Kahlo gedruckt mit Lavendelöl

Ich muss zugeben, dass ich ich die Anleitungen zum Lavendeldruck erst etwas ungläubig gelesen habe… Das mußte ich ausprobieren – Lavendelöl im hauseigenen Duftöl Vorrat gefunden, alten Borstenpinsel aus dem Wasserfarbenkasten ausgeliehen, ein Stück beiger Baumwollstoff und ein Laserdrucker-Ausdruck einer tollen Zeichnung von Frida Kahlo. Und: ich bin begeistert. Das war mein erster aber ganz sicher nicht letzter Lavendeldruck!

Was nun aus dem Stück bedruckten Stoff wird? Ich weiß es noch nicht genau – aber auf jeden Fall wird es etwas für mich! 😉

lavendeldruck-frida-kahlo

Material: Baumwollstoff, Laserdrucker-Ausdruck, ein paar Tropfen Lavendelöl
Anleitung: für Landeldruck gesehen bei handmade kultur
Link: RUMS

Mehr von Kugelig...

Schnecke Sebastian

Zur Geburt der Tochter meiner Cousine mußte natürlich ein passendes selbstgemachtes Geschenk her: auf Babyklamotten hatte ich keine Lust. Ein Kuscheltier sollte es sein.

Und da habe ich Schnecke „Sebastian“ gesehen. Ein absoluter „Renner“! 😉

Das war zwar eine ganze schöne Puzzelei, hat sich aber geloht. Darf ich vorstellen: „Sebastian, die Rennschnecke“

schnecke-vorne

schnecke-hinten

Die Fühler sind extra fest angenäht, mit waschbarer Kissenfüllung, so dass Sebstatian auch in der Waschmaschine seine Runden rennen kann…

Anleitung: aus einer Zeitschrift, die ich gerade verlegt habe… wird nachgereicht.
Stoff: Babycord Reste
Füllung: waschbare Kissenfüllung

Ich freue mich auf Eure creadienstag Beiträge.

Mehr von Kugelig...
Ältere Beiträge