kugelig.com

DIY-Nerd | BLOG

Kategorie: Upcycling (Seite 2 von 2)

Osternest aus Buchseiten

Ich habe eine Kiste aussortierte Bücher geschenkt bekommen. Ich freue mich schon auf das Upcycling jedes einzelnen…

Aus einigen alten Buchseiten wurde ein Osternest: aus alten Buchseiten Kreise ausschneiden. Es ist nicht wichtig exakte Kreise zu haben, auch müssen nicht alle Kreise die gleiche Größe haben. Passend zu Ostern sind ei-förmige Kreise ganz wunderbar 😉

Eine Schüssel in der gewünschten Größe hat mir als Form gedient. Für den Boden habe ich einen größeren Kreis ausgeschnitten, die kleinen ei-förmigen Kreise dann jeweils halb mit dem Klebestift einstreichen und an den großen Kreis für den Boden ansetzen. Dann versetzt die nächste Reihe und so weiter (auf ausreichend Überlappung und ausreichend Kleber achten).

Das Osternest in der form-gebenden Schüssel trocknen lassen. Aus der Schüssel nehmen und auf Ostern freuen. (Wenn es ein Outdoor-Osternest werden soll: mit Klarlack einsprühen nicht vergessen.)

Weitere DIY-Anleitungen für Osternkörbe und Osterdekoration findest Du hier.

Upcycling-Papier-Osternest aus alten Buchseiten

Upcycling-Papier-Osternest aus alten Buchseiten

 

Verlinkt beim Creadienstag, Upcycling Dienstag und HandmadeOnTuesday.

Mehr von Kugelig...

Osternester – 1x Zeitschriften-Upcyling, 1x aus Schnur und 1x aus Tshirt-Garn gehäkelt

Ostern steht vor der Tür. Mindests so wichtig wie der Inhalt, sind für mich die Osternester… drei kleine Körbe habe ich schon vorbereitet: aus alten Zeitschriften, aus Tshirt-Garn und aus Schnur. Gefaltet, geklebt und gehäkelt…

Gerolltes Osternest aus Papier: Zeitschriftenseiten in ca. 1 cm breite Streifen falten und anschließend einrollen und jeden Streifen am Anfang und Ende mit einem Klebepunkt fixieren.

Gehäkeltes Osterkörben aus Schnur: eine große Rolle Sisal-Schnur ist mir in die Hände gefallen. Aus fünf Luftmaschen einen Ring gebildet, für den Boden einige Runden mit drei halben Stäbchen pro Maschen, anschließend noch einige Runden ein halbes Stäbchen pro Maschen, aufkrempeln, fertig.

Upcycling Osternest aus Tshirt-Garn: die Anleitung hatte ich hier mit geschrieben.

Osternester

Osternester aus Zeitschriften gefaltet, gerollt und geklebt…. und aus Schnur und T-Shirt-Garn gehäkelt

 

Verlinkt beim Creadienstag, HandmadeOnTuesday und Upcycling Dienstag

Mehr von Kugelig...

Upcycling von Draht-Kleiderbügeln mit Strickliesel-Schnüren

Mein Langzeit-Projekt „Kleiderschrank aufräumen mit dem Ziel einer Capsule Wardrobe“ bringt so einige Dinge hervor: unter anderem einige Draht-Kleiderbügel. Zum Wegwerfen definitiv zu schade. Mit Hilfe einer Strick-Liesel-Schnur werden daraus „Kleidungs-schonende“ Unikate… Die Strick-Liesel-Schnur liegt auch schon seit einiger Zeit in der Woll-Kiste und wartet auf Einsatz. Also doppeltes Upcycling 🙂

  1. Drahtbügel aufbiegen
  2. Strickliesel-Schnur auffädeln und auf passende Länge schneiden
  3. Drahtbügel wieder zu biegen, die Strickliesel-Schnur vernähen und ein zweites kurzes Stück der Schnur über den Haken fädeln und mit der anderen Strickliesel-Schnur vernähen. Am Ende des Hakens einen Knoten in die Schnur machen und das Haken-Ende in diesen Knoten stecken.
  4. Über „neue“ Kleiderbügel freuen.

Draht-Kleiderbügel-Strickliesel-Upcycling

Verlinkt beim Creadienstag, Upcycling Dienstag und HandmadeOnTuesday.

Mehr von Kugelig...

Upcycling Tshirt > Garn > Utensilo

Beim Kleiderschrank ausmisten (was immer noch nicht abgeschlossen ist…) sind ein paar Tshirts in einer Upcycling-Kiste gelandet…
Projekt 1: ein Tshirt zu Tshirtgarn schneiden und daraus ein Utensilo häkeln. (Anleitung folgt weiter unten…) Ein weiteres Utensilo aus einem dunklen Tshirt wird folgen – für Kleinkram im Bad. Wer hat weitere Upcycling-Ideen für Tshirts?

Upcycling T-Shirt Utensilio

Upcycling: T-Shirt > Garn > Utensilio

 

Upcycling T-Shirt Utensilio

Anleitung:

Schritt 1: Tshirt-Garn erstellen
Tshirt Bund unten, Ärmel und Bund am Halsausschnitt abschneiden. In Spiralen einen ca. 2 cm breiten Streifen schneiden (ich habe unten angefangen und am Halsauschnitt wurden es dann etwas „freiere“ Spiralen, das stört im Endergebnis aber nicht). Das Garn nun kräftig dehnen (so dass es sich etwas einrollt) und aufwickeln.

Schritt 2: Utensilo häkeln
Mit einer 10er Häkelnadel fünf Luftmaschen aufnehmen und im Kreis die ersten drei Runden jeweils drei feste Maschen in eine Masche aufnehmen, dann drei Runden zwei feste Maschen in eine Masche und dann mit einer festen Maschen pro Masche den Rest des Garns verbrauchen (oder eben bis die gewünschte Größe des Utensilo erreicht ist).

Verlinkt bei Handmade Kultur, Upcycling Dienstag , HandmadeOnTuesday und beim creadienstag.de

Mehr von Kugelig...

Kleiderschrank aufräumen Teil 1: Hosen Upcycling

Mein Vorsatz für Januar: Kleiderschrank aufräumen, ausmisten und ausbessern.
Kapitel 1: Ex-Lieblingshose mit (inzwischen) zu tief-sitzendem-Bund mit Jersey-Schlauch-Bündchen erweitern.

Diese gestreifte Hose habe ich schon sehr lange… ich mag sie immer noch sehr, aber aus dem Alter in dem man einen tief sitzenden Bund trägt, scheine ich rausgewachsen zu sein 😉 … Und man muss die guten Vorsätze ja auch nicht gleich mit dem schwierigsten Nähprojekt beginnen. Also: Schlauch-Bund gekauft, bestehende Kordel entfernt, Bund angeheftet, dank Overlock (deren Funktionen ich so Stück für Stück mehr „erobere“) in einem Schritt angenäht und versäubert. Fertig. Und so wird aus meiner Ex-Lieblings-Zuhause-Rumlümmel-Hose das Ex gestrichen.

Hosen Upcycling mit neuem Bund

 

Hosen Upcycling mit neuem Bund

Verlinkt: bei RUMS
(schon der zweite RUMS heute… das war der erste)

Falls Ihr Motivations-Links zum Thema Kleiderschrank aufräumen, ausmisten, ausbessern… für mich habt, jederzeit her damit!

Mehr von Kugelig...

Upcycling Ohrring-Aufhängung

Ich habe schon oft die tollen Ohrring-Aufhängungen in Euren Blogs und in den Läden bewundert.  Das passende für unser Bad war bisher aber noch nicht dabei. Was passt zu Holzdecken, einem alten goldgerahmten, großen Spiegel und sonst schlichtem grau und weiß? Beim Aufräumen ist mir der Tischläufer vom letzten Weihnachten in die Hand gefallen. Gold farben, passende Breite… und das passende Stück Schwemmholz war auch noch im Fundus… Läufer mit Reißzwecken am Schwemmholt befestigt, Perlonschnur durch die vom Holzwurm vorgefertigten Löcher ziehen… fertig. Bei der Länge bin ich mir noch nicht ganz sicher… daher habe ich den Läufer noch nicht gekürzt, sondern nur aufgerollt und mit einer Sicherheitsnadel festgesteckt.

Ohrring-Aufhaengung

Material: ein Stück Schwemmholz (mit bereits passenden Holzwurmlöchern für den Aufhängung), der Tischläufer vom letzten Weihnachten, Perlonschnur und drei Reißzwecken

Freue mich auf Eure Creadienstag Werke…

Mehr von Kugelig...

Wer steht auf dem Schlauch?

Das stand schon lange auf meiner Näh-Wunschliste: eine Tasche aus einem Fahrradschlauch! Ich mag „untypische“ Materialien.

Ohne Plan – aber mit einer Idee im Kopf ging es los. Erstmal den Schlauch aufschlitzen, Bedruckungen in den Mittelpunkt rücken, in gleich lange Streifen schneiden… und loslegen. Robuster RV, ein paar Nieten und ein Gurtband vervollständigen meinen neuen Begleiter!
Fühlt sich gut an 😉

 

20140930_214615  20140930_214724 20140930_214746

Schnitt: keiner
Material: … aus der Fahrradkiste 😉

Ab damit zu Rums… Was sind Eure „untypischen“ Lieblingsmaterialien?

Mehr von Kugelig...
Neuere Beiträge