Wer steht auf dem Schlauch?

Das stand schon lange auf meiner Näh-Wunschliste: eine Tasche aus einem Fahrradschlauch! Ich mag „untypische“ Materialien.

Ohne Plan – aber mit einer Idee im Kopf ging es los. Erstmal den Schlauch aufschlitzen, Bedruckungen in den Mittelpunkt rücken, in gleich lange Streifen schneiden… und loslegen. Robuster RV, ein paar Nieten und ein Gurtband vervollständigen meinen neuen Begleiter!
Fühlt sich gut an 😉

 

20140930_214615  20140930_214724 20140930_214746

Schnitt: keiner
Material: … aus der Fahrradkiste 😉

Ab damit zu Rums… Was sind Eure „untypischen“ Lieblingsmaterialien?

Mehr von Kugelig...

  1. Wow, sieht ja sehr cool aus!
    Wenn ich ohne Plan und Schnitt etwas mache, kommt meistens was für die Tonne heraus, deshalb: Respekt! Perfektes Ergebnis!
    Liebe Grüße
    Anneliese

    Antworten

  2. Toll, Deine Tasche. Ich probiere auch immer mal was aus und mit Fahrradschlauch liebäugle ich schon eine Weile, habe es aber noch nicht ausprobiert. Deine Tasche gefällt mir sehr. Ist sie gefüttert?
    Du fragst nach ungewöhnlichen Materialien. Ich habe schon viel mit beklebtem Papier bzw. Zeitungen experimentiert. Das hat zwar nur eine begrenzte Belastbarkeit, ist aber immer wieder ein toller Hingucker.

    Liebe Grüße Irene

    Antworten

    1. Vielen lieben Dank!
      Ja, ich habe die Tasche mit einem festen schwarzen Baumwollstoff gefüttert.

      Antworten

  3. Das ist ja mal ein voll originelles Täschchen. Super Idee!
    Lässt sich Fahrradschlauch gut nähen?
    Ich arbeite sehr gerne mit „Abfall“-Materialien und habe schon diverse Upcycling-Projekte gemacht. z.B. aus Kunststoffflaschen, die ich dann mit gehäkelten Henkeln ausgestattet habe und sowas eben …
    LG vonKarin
    … die künftig sicher öfter bei dir vorbeischaut. 🙂

    Antworten

    1. Vielen lieben Dank!
      Ich habe den Fahrradschlauch mit einer Jeans-Nadel genäht, das ging erstaunlich gut (und ohne Verluste)… nur an den Ecken, an denen es dreilagig wurde, hatte die Maschine zu kämpfen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.